Zur Analyse des Besucherverhaltens verwende ich Cookies. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu.
Bitte wählen Sie die Seite

Ihre App für iOS, Android, Apple Watch, etc.

Sehen Sie, wie aus Ihrer Idee Wirklichkeit wird

Durch den direkten Kontakt entstehen keine Kommunikationsverluste und Ihre Ideen werden durchgängig so umgesetzt, wie Sie es sich vorgestellt haben.


Anfrage
Kontaktieren Sie mich und beschreiben Sie Ihr Vorhaben, ganz nach Ihren Wünschen per Telefon, E-Mail oder im persönlichen Gespräch.
Angebot
Wenn alle Informationen vorliegen, erhalten Sie von mir ein schriftliches Angebot zum Festpreis.
Konzeption
Besonders wichtig ist es, vor der Umsetzung genau festzulegen, wie das Ergebnis aussehen und funktionieren soll. Müssen einzelne Punkte im Laufe des Projekts ausgearbeitet werden, kann dies auch stufenweise geschehen.
Umsetzung
Durch strukturierte Programmierung sind spätere Änderungswünsche leichter zu realisieren. Durch Prototypen während der Entwicklung können Sie die Entwicklung begleiten und Ihre Wünsche können frühzeitig angepasst werden.
Fertigstellung
Die App ist programmiert. Gerne unterstütze ich Sie bei der Veröffentlichung sowie bei Fragen oder späteren Änderungswünschen und Updates.

Hintergrund

Die Entwicklung mobiler Anwendungen bietet vielfältige Möglichkeiten. App-Entwicklung kann nativ in der jeweiligen Sprache des Geräte-Anbieters erfolgen, oder als Website, die auf das Format von Smartphones optimiert wurde, sogenannte „Web-Apps“. Die Möglichkeiten mit nativer Entwicklung sind umfangreicher, oft ist gerade die richtige Kombination wichtig.

Web-App

Hierbei kommt dem „responsive Web-Design“ eine große Bedeutung zu. Gerade mobile Webseiten werden in der Regel in einem eingebauten Browser betrachtet, der bei Drehung des Gerätes ein anderes Seitenverhältnis hat und somit auch eine andere Breite der Seite. Um hier eine gute Darstellung sicherzustellen, kann man die Gestaltung der Seite so definieren, dass sie sich dem angezeigten Format anpasst. Auch der Einbau von Icons, die auf dem sogenannten Home-Screen erscheinen ist sinnvoll, damit sich der Nutzer die Seite als Favorit auf den Home-Screen legen kann und dabei ein geeignetes Icon sieht. Auch wenn die Entwicklung mobiler Webseiten (Web-Apps) der Entwicklung „klassischer“ Webseiten ähnelt, erfordert sie spezielles Wissen über die Möglichkeiten und Anforderungen. Wenn Sie diese Seite in Ihrem Browser in der Größe verändern oder auf einem Smartphone betrachten, sehen Sie die Umsetzung. Oder fügen Sie in Ihrem Smartphone diese Seite als Favorit auf den Home-Screen hinzu, so erscheint sie, wie eine App. Einige Funktionalitäten (z. B. die Kamera) des Gerätes kann bei Web-Apps angesprochen werden, indem diese in eine native App mit z. B. Phonegap/Cordova eingebunden werden. Hier ist auch eine Synchronisation von Inhalten möglich. In diesem Zusammenhang kann man auch in der dann nativen App alle Funktionen und den Vorteil der flexiblen Gestaltung nutzen. Auch der Entwicklungsaufwand kann sich reduzieren, da die Inhalte auf allen Plattformen laufen können. Web-Apps werden mit HTML5 und CSS3 entwickelt, was im Gegensatz zu früheren Webseiten viele Möglichkeiten auch in der Animation bietet. Mit CMS (Conten-Management-Systemen) können die Inhalte komfortabel verwaltet werden.

Native App

Bei der nativen App-Entwicklung sind die verschiedenen Betriebssysteme der Mobilgeräte zu berücksichtigen. Während iPhone, iPad und iPod touch mit dem Betriebssystem iOS laufen, ist das mittlerweile am häufigsten vertretene Betriebssystem für mobile Endgeräte Android. Android wurde von Google entwickelt und wird als sogenanntes „Open-Source“-Projekt von vielen Firmen weiterentwickelt und „customized“. Etwas später hinzu kam das von Microsoft entwickelte Betriebssystem Windows Phone 7, das derzeit in Version 8 (also Windows Phone 8) vertrieben wird. Microsoft hatte zuvor bereits mobile Betriebssystem-Versionen entwickelt, die jedoch nur eingeschränkt auf Bildschirm-Berührung (Touch) reagierten und hierbei eher für die Eingabe mit einem Stift auf dem Touch-Screen optimiert waren. Da bei der Veröffentlichung von Windows Phone 7 die anderen System iOS und Android bereits sehr weit verbreitet waren, hat Windows Phone bis dato einen sehr geringen Marktanteil. Auch zu erwähnen sind natürlich andere Betriebssysteme, wie RIM (Blackberry). Während RIM sich noch einer guten Marktpräsenz erfreut, da es von vielen größeren Unternehmen eingesetzt wird, sind andere Systeme derzeit eher zu vernachlässigen. RIM bietet heute Möglichkeiten, für Android entwickelte Anwendungen auf Blackberry zu portieren, auch hier sind aber Anpassungen notwendig.

App-Entwicklung für iPhone/iPad/iPod touch mit iOS

Die von Apple entwickelte Plattform liegt auf Platz 2 bei der Marktpräsenz, aber derzeit noch auf Platz 1 bezüglich des Umsatzes im sogenannten „AppStore“. Da iOS nur auf Apple-Geräten installiert wird, die über eine begrenzte Hardware-Vielfalt verfügen, ist es hier relativ einfach, ein Design zu entwickeln, dass auf allen Geräten ansprechend wirkt. Auch Funktionalitäten sind gleichbleibend. Daher ist die App-Entwicklung weniger von unerwarteten Problemen auf einzelnen Geräten beeinträchtigt.

App-Entwicklung für Android

Durch die offene Architektur ist es möglich, fast unbegrenzt die Vielseitigkeit des mobilen Gerätes zu nutzen. Durch Anforderung einer Freigabe durch den Nutzer kann man auf viele Funktionen des Gerätes zugreifen, die in anderen Systemen generell gesperrt sind. Android ist das meist verbreitete System und bietet damit den potentiell größten Kundenkreis. Bei der App-Entwicklung für Android ist zu beachten, dass es eine schier endlose Vielzahl an Geräten gibt, die über unterschiedliche Bildschirmauflösungen, Hardware-Architektur und teilweise auch Anpassung des eigentlichen Betriebssystems verfügen. Hier ist es bei der Entwicklung nötig, eine möglichst flexible Gestaltung vorzunehmen, um die Möglichkeiten der Geräte zu nutzen, aber die Verfügbarkeit und Lauffähigkeit in einem großen Markt zu ermöglichen.

App-Entwicklung Windows Phone 7 und 8

Trotz des geringen Marktanteils bietet dieses System interessante Möglichkeiten und einen eigenen potentiellen Kundenkreis. Wer diesen Kundenkreis ansprechen möchte, hat viele Möglichkeiten. Bei der App-Entwicklung sollte man sich insbesondere auf das individuelle Navigations-Konzept einstellen, da die Nutzer des Systems dieses kennen und schätzen. Generell kann man viele Designs auf allen Plattformen umsetzen, aber die einfache Nutzbarkeit durch bekannte Aktionen sollte beim Design berücksichtigt werden.